Das Dach streichen: Sinnvoll?

roof-1028207_640Irgendwann muss man sich als Hausbesitzer mit dem Gedanken zur Erhaltung und Instandsetzung von Hausbestanteilen, beispielsweise dem Dachbereich auseinandersetzen. Das Dach des Hauses stellt einen besonderen Sanierungsbereich dar. Eine Variante stellt das Streichen dar. Bei dieser Erhaltungsmethode sind die Meinungen sehr unterschiedliche gewichtet.

Grundsätzlich kann man das Dach durchaus mit diesen Maßnahmen erhalten, jedoch sollten die nützlichen Farben benutzt werden. Außerdem kann nicht jedes Hausdach gestrichen werden. Auf was Sie achten müssen erzählen wir Ihnen nun. Weiterlesen

Pfosten für das Gartentor

Kein Halt für ein Gartentor ohne Pfosten, diese sind notwendig, um dem Gartentor seine Standfestigkeit zu verleihen. Pfosten für Gartentore werden hedge-203204_640-1in unterschiedlichsten Varianten produziert. Natürlich hat dabei jeder Typ Pfosten sowohl Vor- als auch Nachteile. Voraussetzung für eine gute Stabilität ist vor allem, dass der Pfosten genau dem Gartentor angepasst ist und die Montage reibungslos vonstattengeht. Würde das nicht der Fall sein, dann könnte es leicht passieren, dass das Tor nicht die notwendige Standfestigkeit besitzt. Passende Pfosten für jeden Zaun können bspw auf www.zaun-gartentore.de gekauft werden.

Eigentlich ist es relativ einfach einen Pfosten für ein Gartentor einzubauen, jeder Heim- und Hobbyhandwerker dürfte diese Angelegenheit vollbringen können. Wichtig ist vor allem, dass die Pfosten von der Größe her passen, denn nur so kann ein einwandfreier Stand gewährleistet werden. Zudem ist ein korrekter Einbau wichtig, damit das Gartentor über einen langen Zeitraum hinweg fest steht und schließt. Die bewährteste Methode dafür ist nach wie vor, die Pfosten einzubetonieren. Es gibt zwar alternativen wie zum Beispiel durch Standfüße anschrauben, das Beste allerdings ist es die Pfosten einzubetonieren. Weiterlesen

Hilfe für den Terrassenbau

table-384802_640Zu einem Haus gehört zwangsläufig auch die Terrasse Wollen Sie eine exklusive Veranda erhalten, sollten Sie sich beim Bauen der Gartenterasse zahlreiche Überlegungen machen. Die Absichten der Nutzung der Veranda können sehr verschieden sein.

Denken Sie an folgende Fakten

Nutzen Sie Ihre gewollte Terrasse ganz nach Belieben. So beispielsweise als Erholungsort, aber auch für Familienfeiern oder für das Familienleben. Bei der Planung der Terrasse werden Sie also den Zweck genau überdenken müssen. Sind beispielsweise Kinder in der Familie, so kann die Terrasse auch als Spielplatz genutzt werden. Bedenken Sie solche Nutzungen, denn das entscheidet die Ausstattung. Weiterlesen

Schutz vor Hitze und Kälte

Mit einer grünen Wand Schutz vor Hitze und Kälte

ivy-1029390_640Wer sein Heim im Sommer vor Hitze und im Winter vor Kälte schützen möchte, greift in der Regel zu einer Wärmedämmung, die rund um die Hausfassade gezogen wird. Aber es geht auch noch anders. Während eine Wärmedämmung einiges an Kosten bei der Anbringung verursacht, kann man sich als Alternative auch eine grüne Wand anschaffen. Dabei ist die ganze Hausfassade mit Efeu, Kräutern oder Weinlaub bedeckt.

Diese grüne Wand, auch als Pflanzentapete bekannt, schützt ähnlich wie eine Dämmung vor Hitze und Kälte und das, ohne hohe Anschaffungskosten zu verursachen. Zugegeben ist eine solch mit Pflanzen überwucherte Hausfassade nicht jedermanns Sache, jedoch bringt auch diese Art der Fassadengestaltung einige positive Eigenschaften mit sich.

Die grüne Wand als Wärmedämmung

Viele Hauseigentümer sind immer noch der Ansicht, dass Kletterpflanzen ihre Fassade beschädigen. Diese Sorge ist jedoch unbegründet, da die hier zu Lande bekannten Klettergewächse nicht zu den Mauerwerk brechenden Arten gehören. Ganz im Gegenteil können diese Arten eine ganze Wärmedämmung ersetzen. Weiterlesen

Mit Gabionen gestalten

Gabionen – der Trend im eigenen Garten!

Als Gestaltung auf der Grünanlage sind Gabionen in letzter Zeit immerzu bedeutsamer geworden. Ob als Gabionen Zaun oder zum Beispiel als Gabionen Hochbeet, die Drahtkörbe dienen des Öfteren als Dekoration oder Zaun zum Nachbarhaus. Je nachdem, für welche Steine als Bestückung der Steinkörbe Sie sich entscheiden, kann die Gabione eine kostengünstige und schöne Auswahlmöglichkeit zu einem normalen Holzzaun sein.

Was versteht man unter Gabionen?

stones-304151_640Gabionen bestehen üblich aus Steinstücken, die in Steinkörbe gefüllt werden. Soll zum Beispiel ein Gabionenzaun aufgestellt werden, können Sie selbst festlegen, wie lang oder breit die einzelnen Elemente der Gabionenwand werden sollen. Sie entscheiden sich stetig erstens für die Größe der Steinkörbe und nachfolgend können Sie aus divergenten Steinen für die Bestückung der Gabione wählen. Welche Gabionen die richtigen sind? Das sollte man sich vorher gut überlegen. Stehen die Gabionen erst mal, ist eine nachträgliche Änderung der Gabionen fast nicht möglich, bzw. mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Hat man seine Grundüberlegungen abgeschlossen, geht es darum die Gabionen zu kaufen. Auf der Seite gabionen-markt.de kann man Gabionen bequem online bestellen. Dann muss man sich nur noch um die Gabionen Füllung kümmern. Weiterlesen

Sandkasten für die Kleinen

Einen Sandkasten selbst bauen

playground-928553_640Für Kinder gibt es nichts schöneres als sich im freien ausgiebig auszutoben. Besonders gern ertasten Kinder auch ihre Umwelt. Was würde sich also besser anbieten, als ein Sandkasten. Fast kein Kind kann diesem kleinen Spielparadies, das die Fantasie auf solch unterschiedliche Weise anregt, wiederstehen. Hat man also einen Garten mit ausreichend Platz zur Verfügung, sollte man sich auf jeden Fall an den Bau eines Sandkastens machen.

Auch für Hobbyhandwerker stellt das Projekt Sandkasten kein großes Problem dar. Benötigt wird lediglich etwas Zeit und Geschick, doch die strahlenden Kinderaugen sind die Mühe in jedem Fall wert. Damit die Umsetzung des kleinen Spielbereichs auch ohne Komplikationen klappt, muss man nur ein paar kleine, aber grundlegende Punkte beachten, die nun hier aufgeführt werden. Weiterlesen

Farbwahl – Warm oder Kalt?

Wie wir nun wissen, lässt sich mit der richtigen Farbwahl so einiges anstellen. Doch das war bei weitem noch nicht alles. Mit Farben verbindet man grain-798296_640ganz unbewusst verschiedene Empfindungen. So lassen sich als o durch gezielte Kombinationen oder Farbmischungen je nach Wunsch und Zweck eines Wohnraumes auch völlig unterschiedliche Wirkungen erzielen, die sich nicht nur auf Stimmungen beschränken. So kann man beispielsweise einen Raum auch um einiges größer wirken lassen, als er tatsächlich ist. Dabei reichen die Gestaltungsmöglichkeiten von eher dezent, bis sehr gewagt. Auch kann man so die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Bereich des Raumes lenken und dadurch von eventuellen Mängeln ablenken. Durch das Zusammenspiel der Farben, wie auch der Accessoires, kann man so einen Raum in das gewünschte Licht rücken, ohne dafür horrende Summen ausgeben zu müssen.

Warm und freundlich oder doch eher sachlich kühl?

Menschen lieben es in den eigenen vier Wänden eher behaglich. Dies kann man in den Wohnräumen durch eine spezielle Farbgebung erreichen. Die Wirkung von warmen Farben wird dadurch verstärkt, dass sie die Wände scheinbar näher zusammenrücken lassen und der Raum somit etwas kleiner erscheint. Der Einsatz von warmen Farben ist also besonders dann zu empfehlen, wenn man ein gemütliches Klima schaffen möchte. Weiterlesen

Tapeten und Putze

background-647612_640Bestanden Tapeten früher in erster Linie aus Papier, gibt es heute zusätzlich eine breite Palette an Synthetischen Materialien und Naturfasern. Diese Materialien sind strapazierfähiger, abwaschbar und zugleich um einiges leichter zu entfernen als die Papiertapeten. Abwaschbare Tapeten lassen sich auch ohne Anstrich sehr einfach reinigen, ohne Schaden zu nehmen. Auch gibt es Tapeten, die man ohne Wasser oder andere Hilfsmittel wieder von der Wand abziehen kann.

Gerade mit dieser Variante gestaltet sich eine Renovierung oder Neudekoration eines Wohnraumes äußerst einfach. Neben der Auswahl des Materials, nimmt auch stetig die Auswahl an Mustern, Farben und Überzügen der Tapeten zu, da die meisten Hersteller circa alle zwei Jahre ihre Kollektionen überarbeiten. Weiterlesen

Kletterpflanzen die Schutz bieten

wine-142825_640Auf Kletterpflanzen kann man kaum verzichten, wenn es darum geht, sich durch sattes Grün den Blicken der Nachbarschaft zu entziehen. Vor allem in kleinen Gärten sind diese Pflanzen willkommen, weil sie gemäß ihrer Wuchsform wenig Platz auf dem Boden beanspruchen und sich willig nach Bedarf leiten lassen.

Wichtige Voraussetzung für eine Begrünung mit Rankpflanzen sind die Art der Unterlage, die Situation des Gebäudes, der Ort und das Ziel, das mit der Pflanze erreicht werden soll. Das Verhalten des Wuchses entscheidet wiederum für den Typ der Kletterhilfen. Da Kletterpflanzen kein eigenes starres Gerüst aus Ästen besitzen, benötigen Sie einen künstlichen Weg. Weiterlesen

Moos im Garten wirksam bekämpfen

moss-457387_640Jedes Jahr, wenn der Schnee schwindet immer wieder das gleiche Bild, der grüne Rasen ist durchsetzt von Moos. Das ist nicht nur unschön, sondern schadet auch gesundem Wachstum des Grases. Damit spätestens im Frühsommer wieder sattes Grün überwiegt, muss rechtzeitig gehandelt und das Gras schnellstmöglich entfernt werden.

Die Ursachen für übermäßiges Moos können verschiedenartig sein, meistens liegt es daran, dass die Umstände für das Gras alles andere als optimal sind. Schließlich kann sich Moos nur bei geschwächtem Gras behaupten. Es kann auch zu viel Schatten, saurer Boden oder übermäßige Feuchtigkeit dafür verantwortlich sein. Weiterlesen